Katie Burduli

Klavier, Gesang, Songwriting

Die Pianistin, Sängerin und Songwriterin Katie Burduli unterrichtet seit mehr als 10 Jahren Musik in allen Altersgruppen und Schwierigkeitsgraden. Dabei greift sie auch auf internationale Erfahrungen durch Lehrtätigkeiten in bekannten Musikschulen in den USA zurück (Anstellung an der Royal Academy for Performing Arts, Worcester, MA, U.S.A, und der Brookline Music School, Brookline, MA. U.S.A, http://bmsmusic.org/).
Frau Burduli hat Musikabschlüsse von den renommierten amerikanischen Musikhochschulen Berklee College of Music (http://berklee.edu, Bachelor of Music) und Longy School of Music (http://longy.edu, Master of Music).
Sie begann ihren musikalisch-künstlerischen Werdegang im Alter von fünf Jahren mit Gesangs- und Schauspielauftritten in Musiktheatern, Ensemblen und Bands, sowie ihre instrumentale Ausbildung am Klavier im Alter von sechs. Sie war Teil der in Georgien bekannten Jugendmusikgruppe “Mziuri” und diversen weiteren Ensembles, Quartetten und Bands.
In ihrer Karriere als darstellende Künstlerin kann sie auf internationale Auftritte bereits ab dem Alter von neun Jahren zum Beispiel in den USA, Deutschland, Russland, Bulgarien und Georgien zurückblicken.
Im Jahr 2001 gewann sie den Emanuel Zambelli Preis am Berklee College of Music für den besten Auftritt im Bereich klassisches Klavier. Außerdem erhielt sie Stipendien aufgrund ihrer Begabung an beiden Musikhochschulen. Das Berklee Groove Magazin (http:/berkleegroove.com/) beschrieb sie als “den Höhepunkt der Show, welche die Zuschauer gefangen hielt. Der komplexe und rhythmische Song zeigt eine weitere Facette weiblichen Talents […]: Wahres musikalisches Können”. Frau Burdulis einfühlsame, seelenvolle und soulige Stimme begeistert die Zuhörer. Sie beherrscht eine seltene Mischung von Jazz und Pop in ihrem Songwriting, und ihre Interpretationen von Jazzstandards sind eine einzigartige Sinnesfreude.
Frau Burduli arbeitet mit dem Produzenten, Komponisten und Gitarristen, sowie zweifachem Emmy-Gewinner Peter Bell zusammen. Ihr Debutalbum “Artist” wurde 2009 veröffentlicht und ist erwerbbar auf allen online Musikplatformen. Zusammen mit Peter Bell und Dan Boyne komponierte sie den Titelsong “May it happen for you…” des Films “Radio Cape Cod” (http://radiocapecod.com/).